Hinweis: Wir nutzen Cookies und Google Analytics. Näheres unter Datenschutz.

Stadtrundgang mit Fährschifffahrt: in der Speicherstadt – Hafencity und in St. Pauli

Die SpeicherstadtMit diesem Rundgang lernen Sie die Speicherstadt und Hafencity, außerdem St. Pauli und die Reeperbahn kennen. Zwischendurch gibt es eine Fährschifffahrt.

Unser Rundgang beginnt in der Speicherstadt. Sie ist der größte auf Eichenpfählen gegründete Lagerhauskomplex der Welt. Ab 1883 erbaut, war sie früher Teil des Freihafens, der im 19. Jahrhundert gegründet werden musste, da Hamburg nun dem Zollgebiet des Deutschen Reiches angehörte.

Etliche Waren und Güter, darunter Kaffee und Kakao, edle Gewürze und vieles andere, wurden hier jahrzehntelang gelagert, sortiert und weiter veredelt. Durchzogen von Fleeten und Kanälen, liegen in diesem reizvollen Gebiet heute besonders viele Museen und Cafés.

Doch die Arbeit der Quartiersleute, auch die der so genannten Schuten-Schubser, die die Waren von den großen Handelsschiffen holten, kann noch gut nachvollzogen werden. Am Kesselhaus sehen wir, wie über die angelegten Wasserstraßen die Importgüter in die Speicher gehievt wurden. Wir kommen auch an einer Kaffeerösterei vorbei.

Nach der Speicherstadt geht es durch die Hafencity

Hafencity und SpeicherstadtDann geht es in die Hafencity, Hamburgs jüngsten Stadtteil, der, direkt an der Elbe liegend, ebenfalls auf alten Hafenflächen entsteht. Hier konzentrieren wir uns auf jene Bereiche, die bereits fertig sind. Wir sehen den Dallmannkai mit dem Traditionsschiffhafen, die Magellan- und Marco-Polo-Terrassen, auch das Kreuzfahrtterminal. Bei schönem Wetter ist hier ordentlich was los. Andächtig schauen Touristen auf die neuen, meist von Stararchitekten entworfenen Wohn- und Bürogebäude, die ihnen als faszinierende futuristische Bauten vorgestellt werden. Unser Blick ist etwas kritischer: Wo sind die Grünanlagen, wo die Geschäfte des täglichen Bedarfs? Ist dieser neue Stadtteil eher etwas zum anschauen oder wie lebt es sich hier?

Nach einer kurzen Pause vor dem Unilever-Haus – es überzeugt durch eine gelungene Architektur – geht es dann weiter zur Elbphilharmonie, dem neuen Hamburger Wahrzeichen. Über kaum ein anderes Gebäude wurde in Hamburg so viel gestritten und diskutiert, wie über diesen neuen großen Konzertsaal, der auf einem alten Kaispeicher entstand. Doch inzwischen sind alle froh, dass dieses architektonisch beeindruckende Gebäude nun fertig ist.

An einem Anleger direkt an der Elbe geht es von hier aus auf eine Fähre, die uns, nach einigen Schleifen auf dem Wasser, zu den Landungsbrücken bringt. Als Schiffsbahnhof Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden, erklimmen wir nun den »Hamburger Berg«, wie St. Pauli früher genannt wurde. Wir genießen das beeindruckende Hafenpanorama, auch den Blick auf den alten Elbtunnel, bevor es in Richtung der Herbertstraße weitergeht.

Im St. Pauli über die Reeperbahn bis zum Silbersack

Der Silbersack in St. PauliWir stehen vor Hamburgs berühmtester Prostitutionsstraße. Doch wer kam auf die Idee, diese mit Sichtblenden zu versehen? Die Frage kaum gestellt, treffen wir auf Hans Albers.

Nach einem kleinen Bummel über die Reeperbahn, geht es weiter in Richtung »Großer Freiheit« und zum »Silbersack«, wo Sie im Anschluss an die Führung, wenn Sie es möchten, noch ein echtes Hamburger Bier, eine «Astra-Knolle«, genießen können. In einer alten gemütlichen Kneipe, wo seit 1949 kaum etwas verändert wurde. …

Während dieses Rundgangs möchten wir Ihnen Hamburg in seiner ganzen Vielseitigkeit vorstellen. Wir präsentieren ihnen unsere Stadt aus der Sicht von Menschen, die hier arbeiten und leben. Nicht nur das offizielle, das goldene Hamburg soll dabei unser Thema sein, sondern auch das, was zu Diskussionen führte und führt. Kurz und gut: Unsere Stadtführungen, sie sind »een lütt beten anners«.

Termine

Diese Tour »Hamburg an der Elbe« bieten wir Ihnen (fast) jeden Donnerstag um 17:00 Uhr und Freitag um 17:15 Uhr an.

Alles auf einen Blick

Öffentliche Führungen

Diese Tour »Hamburg an der Elbe« bieten wir ihnen fast jeden Donnerstag (17:00 h) und Freitag (17:15 Uhr) an. Wenn Sie an einer unserer Offenen Veranstaltungen teilnehmen möchten, dann klicken Sie bitte auf „Ticket(s) buchen“.




Treffpunkt: Hohe Brücke 2
(Hinweis: der Treffpunkt liegt in der Nähe der U-Bahn-Haltestelle Baumwall)
Dauer: Inkl. Fährschifffahrt ca. 2.5 Stunden.
Preise: Einzelbucher: 25 €
Inklusive Fährschifffahrt!

Gruppen-Veranstaltungen

Wenn Sie für Ihre Gruppe eine nicht-öffentliche Führung an einem eigenen Wunschtermin haben möchten, so ist auch das möglich.
Hinweis: Für größere Gruppen wird das eher günstiger!

Stellen Sie bei uns eine unverbindliche Anfrage:

Tour anfragen



Veranstaltungsnummer: 0004.
FacebookTwitterGoogle+Share
Hinweis: Wenn Sie Inhalte teilen, werden Daten übertragen. Näheres dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Hinterlasse eine Antwort

Diese Webseite nutzt Cookies und Google Analytics. Näheres unter Datenschutz.

Kategorie: Stadtrundgänge in Hamburg